UMFELD

BIOSABOR SAT befindet sich in der Provinz Almería, in der Gemeinde Nijar, angrenzend an den Naturpark Cabo de Gata, welcher von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Ein großer Teil der ökologischen und landschaftlichen Besonderheit des Gebietes hat seinen Ursprung im Fehlen des Winters. Diese Besonderheit gibt uns pro Jahr mehr als 3.000 Sonnenstunden und bewirkt mit seiner geologischen Vielfalt, dass die Kulturen in dieser Gegend aufgrund ihrer besonderen organoleptischen Eigenschaften sehr geschätzt werden.

Der Naturpark Cabo de Gata-Nijar war das erste geschützte maritim/terrestrische Gebiet in Andalusien. Wegen der Kontraste zwischen der Meereswelt, der Küste und der Landschaft, mit ihren vielen einzigartigen Spezies und aufgrund seiner Eigenschaften an sich, als eines der trockensten Ökosysteme Europas, wurde dieser Raum auch international als Biosphärenreservat und Geopark anerkannt.

Ein großer Teil der ökologischen und landschaftlichen Besonderheit des Parks hat seinen Ursprung im Fehlen des klimatologischen Winters und in seiner geologische Vielfalt, mit Dominanz Substrate vulkanischer Natur, wo Lavaströme, vulkanische Kuppeln und die fossilen Strände eine einzigartige Landschaft bilden, deren Farbtöne, ocker, schwarz und rot, den Besucher durch ihre besondere Schönheit gefangen nehmen.

Cabo de Gata-Nijar beherbergt die 50 Kilometer der am besten konservierten Klippenküste der europäischen  Mittelmeerregion. In dieser atemberaubenden Küste steiler Klippen finden wir besiedelte Strände wie San Jose und Aguamarga; herrliche Naturstrände wie Mónsul und Los Genoveses; abgelegene und fast unzugängliche Buchten wie Carnaje und Enmedio; und spektakuläre vulkanische Felsen und Riffe wie Punta de los Muertos und Mesa Roldán.

Darüber hinaus, herrscht in dieser Region ein semiarides Klima mit wenig Niederschlag und zurückgegangenen Wasserressourcen, die arme und gering entwickelte Böden bestimmen, die jedoch eine einzigartige Flora des europäischen Kontinents, mit mehr als 1.000 exklusiven Arten beherbergt. Man kann Populationen von Palmen und Cornical betrachten, die die steilen vulkanischen Hänge erklettern, dichte Formationen Espartogras, Rosmarin und Chinesische Jujube überziehen die Ebenen, oder, wie bereits im frühen Frühling, Tausende von Concentricycloideas (eine Art von wilden Gänseblümchen) die Klippen gelb färben. Dies sind nur einige Beispiele wie sie sich an die rauen Wetterbedingungen der Umgebung anpassen.

Zwischen den Ökosystemen sticht das maritime wegen seiner Vielfalt und seinem Reichtum hervor. Auf dem Meeresboden haben sich umfangreiche Prärien von Neptungras entwickelt. Die Verbreitung dieser Pflanzenart, ähnlich einer Grünalge, bildet authentische Unterwasserwälder, in denen eine große Vielfalt der  Unterwasserfauna lebt: Krabben, Kraken und Fische. Unter diesem Artenreichtum ist besonders die Edle Steckmuschel, die größte geschützte Muschel des Mittelmeeres, welche als echtes Juwel der Natur betrachtet wird. Vergraben in den Ebenen von Sand und Schlamm pulsiert eine reiche und vielfältige Fauna, die zwar klein, aber unerlässlich für die optimale Entwicklung des Ökosystems ist. Auf felsigen Böden manifestiert sich das Leben in außergewöhnlichen Veränderungen in Form und Farbe: Algen, Sternkorallen und eine Vielfalt an Fischen, unter ihnen ist der Zackenbarsch zu betonen, der auch als König des Felsens bekannt ist. Die Ausübung des Ökotauchens in diesem klaren Wasser ist ein schwer zu vergessendes Erlebnis.

In dieser international anerkannten fantastischen Umgebung befinden sich unsere Anbaugebiete, wodurch die Qualität unserer Bio-Produkte und der Geschmack der authentischen traditionellen Tomate begünstigt werden.